Julian Assange

11.11.2016

Julian Assange, politischer Gefangener

Julian Assange, politischer Gefangener

Seit nunmehr fast sechs Jahren ist Julian Assange politischer Gefangener dreier Länder (Schweden, UK und USA), deren Gesetze politische Inhaftierung verbieten und deren Mainstream-Medien vorgeben, freie Länder zu sein zu sein. Julian Assange, australischer Staatsbürger, ist der Gründer von WikiLeaks, das Millionen von geheimen Dokumenten publiziert hat, die… »

04.10.2016

Führende Aktivisten, Künstler, Wissenschaftler und Politiker nehmen zentrale Rollen in DiEM25 ein

Führende Aktivisten, Künstler, Wissenschaftler und Politiker nehmen zentrale Rollen in DiEM25 ein

Noam Chomsky, Elif Shafak, Brian Eno und Zoe Gardner sind unter den Personen, die ab heute die Aktivitäten von DiEM25 koordinieren. DiEM25 gab heute offiziell die Teams zur Koordinierung und Leitung der Bewegung zur Demokratisierung von Europa bekannt. Nach dem sich die neu entstandene… »

23.06.2016

Exklusiver Wikileaks Videobericht – “Zuerst holten sie sich Assange”

Exklusiver Wikileaks Videobericht – “Zuerst holten sie sich Assange”

In diesem exklusiven acTVism Videobericht fahren wir zur Volksbühne nach Berlin, um das globale Event „Zuerst holten sie sich Assange“zu dokumentieren. Bei diesem Event war der Fall von WikiLeaks und des WikiLeaks-Gründers Julian Assange im Vordergrund. Außerdem interviewten wir die Organisatoren als auch Teilnehmer, um folgendes zu… »

21.06.2016

Ecuador bestätigt Asyl für Julian Assange

Ecuador bestätigt Asyl für Julian Assange

Ecuador setzt sich für den Schutz von Menschenrechten ein… während andere Regierungen ihrer Verantwortung ausweichen und sich weigern, politisch Verfolgte oder Kriegsflüchtlinge aufzunehmen. Am 19. Juni hat der Minister für Außenpolitik und Mobilität, Guillaume Lungo, zum vierten Jahrestag der Asylgewährung in der ecuadorianischen Botschaft in London mit Julian… »

28.03.2016

Julian Assange ist niemals eines Verbrechen beschuldigt worden!

Julian Assange ist niemals eines Verbrechen beschuldigt worden!

Die Internetplattform WikiLeaks hat am vergangenen Mittwoch, 23. März 2016, dem britischen Premierminister David Cameron vorgeworfen, inkorrekte Information zu verbreiten, dass Julian Assange „zum Sachstand des Verfahrens in Schweden befragt worden sei“. Diese Antwort war an den britischen Premierminister Cameron adressiert worden. Nach dem am Freitag, 5. Februar 2016,… »

21.03.2016

„The Guardian“ schickt lieber Seife und Socken, als seine Journalisten zu schützen!

„The Guardian“ schickt lieber Seife und Socken, als seine Journalisten zu schützen!

Beim LOGAN CIJ Symposium 2016 in Berlin sagte Jacob Appelbaum: “Wenn wir über Journalismus reden, dann reden wir über ein großes Zelt. Wenn du drinnen bist, bekommst du Privilegien und politische Unterstützung. Ich bin nicht drinnen. Ich werde von Journalisten Internetaktivist genannt. Dabei nenne ich sie auch nicht Satzbau-Aktivisten. Ich… »

17.02.2016

Abschlussbericht der UN im Fall Julian Assange

Abschlussbericht der UN im Fall Julian Assange

Auf dem Balkon der ecuadorianischen Botschaft in London zeigte der WikiLeaks-Gründer Julian Assange am 5. Februar die UN-Resolution, die seine vierjährige „Inhaftierung“ beenden soll. Die Kommission kommt zu folgendem Schluss: Hier geht es um einen Antrag, der von politischen Ereignissen begleitet wird, aber im Kern geht es um einen Menschen,… »

06.02.2016

Licht am Ende des Tunnels für Wikileaks-Gründer Julian Assange

Licht am Ende des Tunnels für Wikileaks-Gründer Julian Assange

Am Freitag, 5. Februar 2016, hat die UN-Arbeitsgruppe für willkürliche Inhaftierungen (WGAD) öffentlich ihre Entscheidung im Fall Julian Assange gegen Großbritannien und Schweden bekannt geben. Sie hält den Aufenthalt von Herrn Assange in der ecuadorianischen Botschaft in London für illegal. Die Festsetzung verstoße gegen internationale Konventionen, erklärte… »

03.02.2016

UN-Arbeitsgruppe entscheidet im Fall Assange

UN-Arbeitsgruppe entscheidet im Fall Assange

Julian Assange wartet seit über drei Jahren in der Ecuadorianischen Botschaft in London auf die Befragung durch die Justiz. Am 5. Februar entscheidet eine UN-Arbeitsgruppe über seinen Fall. Am Freitag, 5. Februar 2016, wird die UN-Arbeitsgruppe für willkürliche Inhaftierungen (WGAD) öffentlich ihre Entscheidung im Fall Julian Assange gegen… »

22.01.2016

Julian Assange beantwortet die Fragen der schwedischen Justiz in London

Julian Assange beantwortet die Fragen der schwedischen Justiz in London

Ecuadors Staatspräsident Rafael Correa gab am gestrigen Mittwoch bekannt, dass der in die Botschaft seines Landes in London geflohene Journalist Julian Assange durch die schwedische Justizbehörde zu den Anschuldigungen wegen Vergewaltigung und Körperverletzung nun endlich befragt werden wird. Die Befragung findet innerhalb der nächsten paar Tage in London statt. Sie… »

Archive

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.