Europa

10.01.2017

Wer hat die Macht über unser Essen?

Wer hat die Macht über unser Essen?

Die Nahrungsmittelindustrie „schrumpft sich groß“. Immer weniger internationale Konzerne bestimmen die Märkte vom Acker bis zur Ladentheke. Der Konzernatlas klärt über die Folgen auf. „Es ist Zeit, sich nicht nur für das zu interessieren, was auf unserem Teller landet“, heißt es in einem Beitext des Konzernatlas 2017, den die Heinrich-Böll-Stiftung… »

09.01.2017

Aktion gegen Lebensmittelverschwendung: Containern ist kein Verbrechen!

Aktion gegen Lebensmittelverschwendung: Containern ist kein Verbrechen!

Von Supermärkten weggeworfene Lebensmittel aus Containern zu holen wird in der Bundesrepublik strafrechtlich verfolgt. Dagegen wehrt sich das Bündnis “Containern ist kein Verbrechen”. Es geht auch um den Grundsatz, ob Lebensmittel per se in erster Linie dazu da sind, den großen Einzelhandelsketten Gewinne zu bescheren, oder ob sie… »

09.01.2017

Zypern: Eine Insel, zwei Teile, neue Hoffnung

Zypern: Eine Insel, zwei Teile, neue Hoffnung

Eine Teilung mitten in der EU: Das ist die Realität auf Zypern, seit mehr als 40 Jahren. Nun wird in Genf ein neuer Anlauf gemacht, diesen Zustand zu überwinden. Schon Ende der Woche wird man wissen, ob es gelingt. Mit Hoffung, Selbstvertrauen und vereinigt (fliegen wir) nach Genf. Für unser… »

08.01.2017

Neue Debatte: Dialog als Mittel gegen die Uniformität der Medien

Neue Debatte: Dialog als Mittel gegen die Uniformität der Medien

Ein neues Medium aus dem Nichts zu gründen ist sicherlich ein großes Abenteuer. Im Gespräch mit Gunter Sosna, Initiator von Neue Debatte, diskutieren wir über Leser, Autoren und Meinungsbildung in der digitalen Welt. Das Portal ist noch weniger als ein Jahr alt, hat es aber in dieser… »

08.01.2017

Es muss um die Opfer gehen

Es muss um die Opfer gehen

Namibische Aktivisten verklagen Deutschland wegen des Genozids in der früheren Kolonie. Alle Seiten müssen jetzt dafür sorgen, dass die Kolonialverbrechen würdevoll aufgearbeitet werden, meint Daniel Pelz. Gedroht, geschimpft, geklagt: Nun ziehen einige Herero- und Nama-Aktivisten vor Gericht. In den USA wollen sie durchsetzen, was Deutschland und Namibia ihnen verwehren: individuelle… »

05.01.2017

Die Lebenslüge der Bundesrepublik

Die Lebenslüge der Bundesrepublik

Kommentar von Franz Alt Die meisten Deutschen sind entsetzt und erschüttert über die menschliche, militärische und politische Tragödie in Syrien. Wie viele von uns fragen sich aber, welchen Anteil Deutschland selbst an diesem Leid und Krieg hat? Kriege können nur mit Hilfe von Waffen geführt werden. Deutschland ist der drittgrößte… »

02.01.2017

Erster Rückblick des #CivilMarchForAleppo

Erster Rückblick des #CivilMarchForAleppo

Am achten Tag ihres Marsches durch Deutschland in Richtung Syrien, blickt der zivile Marsch für Aleppo zurück: „Wir hatten eine schwierige und fordernde Woche. Die letzte Nacht schien ähnlich herausfordernd zu werden: es sollte eine sehr kalte Nacht werden und wir bereiteten uns mental darauf vor, zum ersten Mal seit… »

01.01.2017

Aufgespießt zwischen den Feiertagen – Schwäne für den Frieden

Aufgespießt zwischen den Feiertagen – Schwäne für den Frieden

Beobachtet und berichtet von Peter Vlatten Vor der Demo war Kundgebung und nach der Demo war Kundgebung. Auftakt und auch Endtakt mit ausdrucksstarken Schweigeminuten fanden hinter der Brücke am Kottbusser Damm zwischen dem berüchtigten Kottbusser Tor und der U-Bahn Haltestelle Schönleinstraße statt. Dazwischen glitten die TeilnehmerInnen beinahe lautlos durch den… »

29.12.2016

East Side Gallery soll ein lebendiges Denkmal der Freude werden

East Side Gallery soll ein lebendiges Denkmal der Freude werden

Dem Denkmalschutz zum Trotz wird die East Side Gallery immer löchriger und immer mehr verbaut. Hauptgrund dafür ist, dass Privatinteresse über Gemeingut und Gesetz gestellt wird. Für die Erhaltung des längsten Mauerstücks, das 1990 von 118 Künstlern aus 21 Ländern bemalt wurde, setzen sich Menschen im In- und… »

28.12.2016

Marsch für Frieden von Berlin nach Aleppo gestartet

Marsch für Frieden von Berlin nach Aleppo gestartet

Am 26. Dezember begann ein außergewöhnliches Projekt: ein Fussmarsch von Berlin bis Aleppo, um Solidarität mit der unter dem Krieg leidenden Bevölkerung auszudrücken. Initiatorin ist Anna Alboth, eine aus Polen stammende Berliner Journalistin und Bloggerin, Mutter zweier kleiner Kinder. „Ich glaube daran, dass Menschen die Welt verändern können“, erklärt sie… »

Archive

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.