International

10.01.2017

Wer hat die Macht über unser Essen?

Wer hat die Macht über unser Essen?

Die Nahrungsmittelindustrie „schrumpft sich groß“. Immer weniger internationale Konzerne bestimmen die Märkte vom Acker bis zur Ladentheke. Der Konzernatlas klärt über die Folgen auf. „Es ist Zeit, sich nicht nur für das zu interessieren, was auf unserem Teller landet“, heißt es in einem Beitext des Konzernatlas 2017, den die Heinrich-Böll-Stiftung… »

09.01.2017

Zypern: Eine Insel, zwei Teile, neue Hoffnung

Zypern: Eine Insel, zwei Teile, neue Hoffnung

Eine Teilung mitten in der EU: Das ist die Realität auf Zypern, seit mehr als 40 Jahren. Nun wird in Genf ein neuer Anlauf gemacht, diesen Zustand zu überwinden. Schon Ende der Woche wird man wissen, ob es gelingt. Mit Hoffung, Selbstvertrauen und vereinigt (fliegen wir) nach Genf. Für unser… »

08.01.2017

Es muss um die Opfer gehen

Es muss um die Opfer gehen

Namibische Aktivisten verklagen Deutschland wegen des Genozids in der früheren Kolonie. Alle Seiten müssen jetzt dafür sorgen, dass die Kolonialverbrechen würdevoll aufgearbeitet werden, meint Daniel Pelz. Gedroht, geschimpft, geklagt: Nun ziehen einige Herero- und Nama-Aktivisten vor Gericht. In den USA wollen sie durchsetzen, was Deutschland und Namibia ihnen verwehren: individuelle… »

06.01.2017

Vereinte Nationen sollen sich für Freilassung von Blogger in Mauretanien einsetzen

Vereinte Nationen sollen sich für Freilassung von Blogger in Mauretanien einsetzen

Der in Mauretanien wegen Apostasie inhaftierter Blogger „Raif Badawi“ wartet seit drei Jahren in Todeszelle auf seine Hinrichtung. Die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) hat an den UN-Hochkommissar für Menschenrechte Zeid Ra’ad Al Hussein appelliert, sich für die Freilassung eines in Mauretanien wegen Apostasie zum Tode verurteilten Bloggers zu engagieren. »

05.01.2017

Waffen für Kriegsverbrechen: Irakische Milizen profitieren von Lieferungen aus der ganzen Welt

Waffen für Kriegsverbrechen: Irakische Milizen profitieren von Lieferungen aus der ganzen Welt

Paramilitärische Milizen, die für die irakischen Streitkräfte gegen den selbsternannten Islamischen Staat (IS) kämpfen, verüben Kriegsverbrechen, Racheakte und weitere Gräueltaten mit Waffen aus Regierungsbeständen. Geliefert wurden diese Waffen von den USA, europäischen Ländern, Russland und dem Iran. In einem neuen Bericht deckt Amnesty International mittels Feldforschung und der detaillierten Analyse… »

05.01.2017

„Zugang zu Saatgut essenziell für Verwirklichung des Rechts auf Nahrung!“

„Zugang zu Saatgut essenziell für Verwirklichung des Rechts auf Nahrung!“

Saatgut ist neben Wasser und Land die grundlegende Ressource zur Erzeugung von Lebensmitteln. Der ungehinderte Zugang zu Saatgut ist daher essenziell für die Durchsetzung des Rechts auf Nahrung. Da die freie Verfügbarkeit zunehmend durch Agrarkonzerne und internationale Saatgutverträge bedroht wird, fordert FIAN eine Anerkennung des Zugangs zu Saatgut als Menschenrecht. »

04.01.2017

Gaza: Mozart und Fairuz gegen Kriegstraumata

Gaza: Mozart und Fairuz gegen Kriegstraumata

Direkt außerhalb eines Gebäudes im Stadtteil Tal al-Hawa in Gaza versammelt sich eine Gruppe junger Leute unter einem Fenster, um die schöne klassische Musik zu hören, die aus einem Fenster ein paar Meter über ihnen kommt. Das Fenster gehört zu einer kleinen Wohnung, die als bescheidene Musikschule genutzt wird und… »

02.01.2017

Kira Sanbonmatsu: Feminismus und US-Politik

Kira Sanbonmatsu: Feminismus und US-Politik

Kira Sanbonmatsu ist Professorin für Politikwissenschaften und Senior-Stipendiatin am Zentrum für amerikanische Frauen und Politik, an der Rutgers Universität. Sie beantwortet Fragen zu ihrer Forschungsarbeiten und zum Feminismus, insbesondere über das Verhältnis von Geschlecht und Politik, einem sehr herausfordernden Aspekt der feministischen Forschung. Milena Rampoldi: Was bedeutet Feminismus… »

01.01.2017

Isha L’Isha Haifa: Feminismus durch Vielfalt und Toleranz gekennzeichnet

Isha L’Isha Haifa: Feminismus durch Vielfalt und Toleranz gekennzeichnet

Khulud Khamis, Koordinatorin vom Isha L’Isha – Haifa Feminist Center, erzählt wie das Zentrum eingerichtet wurde, über seine Struktur und die Hauptbereiche, mit denen es sich befasst. Ziel dieses Interviews ist es, aufzuzeigen, wie wichtig der Feminismus in allen Kulturen, Religionen und Gemeinschaften ist und dass es… »

30.12.2016

„Freiheit für Milagro Sala“: Interview mit der argentinischen Regisseurin Magalí Buj

„Freiheit für Milagro Sala“: Interview mit der argentinischen Regisseurin Magalí Buj

Die Dokumentarfilmerin Magalí Buj dreht zusammen mit Federico Palumbo den neuen Dokumentarfilm „Welcome to the Cantri“. Das aktuelle Urteil gegen Milagro Sala ist nicht nur ein Schlag ins Gesicht für alle, die sich für soziale Arbeit engagieren, es ist auch ein Schlag ins Gesicht für alle, die mit Milagro gekämpft… »

Archive

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.